Cart:

0 Artikel0,00 €
Ihr Warenkorb ist leer

0

Workshops für Schüler



30.01.2017

Ende letzten Jahres haben in unserer Manufaktur mehrere Workshops für Schüler stattgefunden. 59 Kinder der Klassen 5 bis 7 eines Gymnasiums und 12 Schüler eines Zentrums für Blinde und sehbehinderte Kinder haben mit grossem Spass und Erfolg teilgenommen.

Eine der Grundsäulen unserer Philosophie ist die Pflege und Erhaltung von traditioneller Handwerkskunst. Durch individuelles Design, hochwertige Qualität und zeitgemässe Funktionalität möchten wir die Tradition zum beständigen Teil unseres Alltags machen. Und wir sind sehr stolz und froh darüber, dass wir die Gelegenheit haben in Zusammenarbeit mit Schulen und Lehrern diese Werte an Kinder und Schüler zu vermitteln.

Workshops für Schüler
So hatten wir 2 verschiedene Workshops vorbereitet: "Der Weg des Leinens" und "Die Kunst des Handwebens".

Im ersteren haben die Kinder alles über Leinen erfahren. Anbau der Pflanze, Gewinnung der Faser, die Garnherstellung, die Weiterverarbeitung mittels Spinnen und Weben zu Leinenstoff. Das Interessanteste dabei war, dass Leinen schon seit mehreren tausend Jahren von Menschen angebaut und zu Stoff und Kleidung verarbeitet wird, es gibt historische Funde, die Belegen, dass Menschen schon vor 30.000 Jahren Kleidung aus Leinen hergestellt haben.

Im zweiten Workshop wurden die Kinder in die Kunst des Webens eingeführt. Dabei konnten alle sich an den traditionellen Holzwebstühlen versuchen und den Profis bei der Arbeit zusehen. Gerade für die sehbehinderten Kinder war es eine Inspiration für ein schönes Hobby oder auch für eine berufliche Orientierung. Sehbehinderte sind oft sehr geschickt und präzise mit Ihren Händen und Fingern und haben toll ausgeprägte Haptikfähigkeiten. Dies sind sehr gute Voraussetzungen für viele handwerkliche und kreative Berufe wie z.B. das Weben, Stricken und Nähen. Die blinden Kinder fanden es spannend, mit Ihren Händen und Fingern die verschiedenen Stoffmuster zu ertasten und diese zu beschreiben.

Workshops für Schüler
Besonders glücklich hat uns eine Dankeskarte der sehbehinderten und blinden Kinder gemacht, die wir ein Paar Wochen später erhielten. Diese war von den Kindern selbst in der Braille-Blindenschrift geschrieben, die Kinder haben sich sehr schön für die Workshops bedankt.

Demnächst erzählen wir euch auch, welche Projekte wir mit Studenten der Kunsthochschule machen und  was für spannende Dinge wir gemeinsam umsetzen.

Also bleibt dran und schaut ab und zu hier mal rein. Folgt uns auch auf Facebook, Instagram und Twitter, so seid Ihr stets up to date und erfahrt auch direkt, wenn es einen neuen Blogeintrag gibt!

Macht's gut & bis bald!
Jurate Nöthen

Jurate Deutschland   JurateUniqueLuxury JuratesWorld

  << ZURÜCK